Adobe Admin Console Verbesserungen für Unternehmenskunden

Adobe-Gold-Reseller

Adobe kündigte an, dass sie die folgenden neuen Funktionen der Adobe Admin Console einführen werden, um eine bessere Administration für Unternehmensprodukte zu ermöglichen, die über den Value Incentive Plan (VIP) verkauft werden:

  • Besserer Überblick bezüglich der Einhaltung der Richtlinien durch die Benutzer und geeignete Maßnahmen zur Einhaltung der Vorschriften.
  • Anzeigen und Herunterladen einer Liste von Benutzern, die eine Verlängerung der zugewiesenen Lizenzen benötigen.
  • Erhalten Sie Warnmeldungen über die Produktkarte und sehen Sie Benutzer, deren Lizenzen noch nicht bezahlt sind.
  • Sehen Sie das Ablaufdatum für unbezahlte Lizenzen.
  • Ordnen Sie Benutzer einer Benutzergruppe zu, unabhängig von den Kontingentgrenzen der Gruppe, und fügen Sie sie einer „Warteliste“ hinzu. Diesen Benutzern wird automatisch eine Lizenz zugewiesen, sobald Lizenzen verfügbar sind.
  • Zwei neue Berichte für Systemadministratoren:
    • Lizenz-Statusbericht
    • Lizenz-Defizitbericht

Diese Updates werden in den nächsten 30 Tagen an die Kunden verteilt. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an SCHNEIDER IT MANAGEMENT.

 

Adobe Acrobat Promo

Adobe-Gold-Reseller

Bis zum 30. August 2019 gewährt Adobe 10% Rabatt, wenn Sie 10 oder mehr neue Acrobat Pro DC for teams oder Acrobat Standard DC for teams Lizenzen im Adobe Value Incentive Plan (VIP) erwerben. Dieses Angebot gilt für neue und zusätzliche Seats, nicht für Verlängerungen. Am Verlängerungsdatum Ihres VIP-Abonnements erhalten Sie ein Verlängerungsangebot mit regulären Preisen.

  • Für Neukunden, die einen VIP-Vertrag abschließen, ist eine 12-monatige Mitgliedschaft erforderlich.
  • Dieses Angebot ist nur für gewerbliche (Commercial) Kunden verfügbar, nicht für Kunden aus dem Bildungsbereich (Education) oder der Regierung (Government).
  • Bei der 3-Jahres-Vertragslaufzeitoption gilt dieses Angebot nur für das 1. Jahr (Erstkauf). Für Verlängerungen im zweiten und dritten Jahr gelten die regulären Preise.

Adobe Creative Cloud, Acrobat und Captivate Preisänderungen

Adobe-Gold-Reseller

Adobe kündigte eine globale Preisänderung für Creative Cloud, Acrobat und Captivate ab dem 1. Februar 2019 an. Diese Änderung spiegelt die kontinuierliche Entwicklung neuer Anwendungen, Funktionen und Leistungen für alle Lösungen von Adobe wider, wobei Verbesserungen vorgenommen werden, die Unternehmen sehr schätzen.

Kunden des Adobe Value Incentive Plan (VIP) werden Preiserhöhungen für Neuabschlüsse, Verlängerungen und Add-on-Seats der folgenden Lösungen feststellen:

  • Creative Cloud for teams,
  • Creative Cloud for enterprise,
  • Acrobat Pro DC und Acrobat Standard DC for teams sowie
  • Adobe Captivate for teams.

Im Gegenzug sinkt der Preis für Adobe Captivate for enterprise für Commercial und Government Kunden.

Kunden, die ein dreijähriges VIP-Commitment haben, zahlen den neuen Preis nach Ablauf der Laufzeit. Um zukünftige Preiserhöhungen zu vermeiden, empfehlen wir unseren VIP Select Kunden, sich für die 3-jährige Commitment-Option zu entscheiden.

Der Prozentsatz der Preisänderung variiert je nach Plan. Gerne erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot mit den aktuellen Preisen.

Adobe PDF & Acrobat Integration in Microsoft Office 365, OneDrive und SharePoint

Adobe-Gold-Reseller

Die Integration von Adobe PDF & Acrobat-Funktionen in die Microsoft Office 365-Umgebung ermöglicht eine reibungslose Kombination beider Technologien. Hier sind einige Beispiele, wie man es benutzt:

  • Sie können hochwertige, sichere PDFs in allen Webversionen von Office 365 erstellen, bearbeiten und anzeigen, direkt aus der Symbolleiste der Webversionen von Microsoft Word, Excel, PowerPoint, OneDrive und SharePoint.
  • Vertriebsteams können nun Teile von PowerPoint- und PDF-Dateien direkt in SharePoint Online kombinieren, um ein Angebot zu erstellen, und sogar dieses Angebot mit Adobe Sign signieren lassen, ohne SharePoint Online zu verlassen.
  • Sie können auch Signaturschritte zu SharePoint Online Workflows hinzufügen oder den Microsoft Flow Connector zur Automatisierung von Prozessen verwenden.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Funktionalitäten finden Sie unter: https://acrobat.adobe.com/de/de/business/integrations/microsoft-office-365.html

Um von der Integration zu profitieren, müssen Sie das Add-In Adobe Document Cloud und das Add-In Adobe Sign aktivieren. Über den folgenden Link können Sie die Microsoft + Adobe Document Cloud Integrationen installieren und konfigurieren: https://documentcloud.adobe.com/o365pdf/start.html. Und hier finden Sie eine detaillierte Anleitung zur Installation und Konfiguration von Microsoft Office 365 SharePoint OneDrive https://helpx.adobe.com/document-cloud/help/office365-configuring-sharepoint-onedrive.html.

Adobe Acrobat DC Integration in Microsoft Office 365

Adobe-Gold-Reseller

Adobe kündigte die optimierte Integration von Adobe Acrobat DC und PDF-Diensten in Microsoft Office 365 an. Diese Integration bietet unter anderem die folgenden Features:

  • Umwandlung von Word-, Excel- und PowerPoint-Dokumenten in Adobe PDF-Dateien, ohne die Office 365-Umgebung verlassen zu müssen
  • Erstellung, Export, Zusammenführung und Organisation von Seiten in einem PDF direkt aus SharePoint und OneDrive heraus
  • Kennwortvergabe für wichtige Dokumente während der PDF-Konvertierung in Office 365.

Weitere Informationen zur Integration von Adobe Acrobat DC in Microsoft Office 365 finden Sie hier: https://acrobat.adobe.com/lu/de/business/integrations/microsoft.html

Adobe Acrobat XI Supportende

Adobe-Gold-Reseller

Das Supportende von Adobe Acrobat XI (Pro & Standard) rückt näher: ab dem 15. Oktober 2017 bietet Adobe keine Sicherheits-Updates oder Produkt-Updates und auch keinen technischen Support mehr für Adobe Acrobat XI an.

Was bedeutet das für Sie?

Während Sie weiterhin Adobe Acrobat und Reader XI sowie alle vorhergehenden Versionen verwenden können, stellt Adobe keine Updates mehr zur Verfügung und bearbeitet keine Sicherheitsschwachstellen mehr in der Software. Bitte beachten Sie, dass ausgelaufene PDF-Software ein hohes Risiko für Ihre IT-Umgebung darstellt. Der technische Support für diese Version von Adobe Acrobat wird ebenso eingestellt.

Was sollten Sie jetzt tun?

Für die zuverlässigsten und sichersten Erlebnisse mit der Adobe Acrobat Software empfehlen wir das Upgrade auf die neuesten Versionen von Adobe Acrobat DC. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie von allen Sicherheitsupdates und Funktionserweiterungen profitieren.

Adobe Acrobat DC Upgrade Berechtigung

Adobe-Gold-Reseller

Die folgenden Adobe Acrobat Kauflizenzen berechtigen zu einem Upgrade auf die neueste Adobe Acrobat DC Kauflizenz:

  • Adobe Acrobat X oder XI Standard
  • Adobe Acrobat X oder XI Pro
  • Adobe Acrobat X Suite

Adobe Acrobat 9 und frühere Versionen, sowie der Adobe Acrobat Reader sind nicht zu Upgrades berechtigt. Kunden im Subscriptions-Modell sind ebenso nicht zum Kauf von Lizenzen zum Upgrade-Preis berechtigt.

Kontaktieren Sie uns jetzt, um ein Upgrade-Angebot für Ihre bestehenden Lizenzen anzufordern.

Adobe Acrobat X and Adobe Reader X Ende der Unterstuetzung

Adobe bietet fünf Jahre Produkt-Support ab dem allgemeinen Verfügbarkeitsdatum von Adobe Reader und Adobe Acrobat. In Übereinstimmung mit diesen Richtlinien endet der Support für Adobe Acrobat X und Adobe Reader X am 15. November 2015.

Das Ende der Unterstützung bedeutet, dass Adobe keinen technischen Support mehr bietet oder Laufzeiten bereitstellt. Diese Richtlinien wirken sich auf Produkt- und Sicherheits-Updates für alle Produkte oder Produktversionen aus (lokalisierte Versionen, kleinere Aktualisierungen, Betriebssysteme, Unterversionen und damit zusammenhängende Produkte).

Adobe empfiehlt den Kunden dringend, auf die neueste Version von Adobe Acrobat und Adobe Reader zu aktualisieren. Durch die Aktualisierung der Installationen auf die neueste Version erhalten die Kunden die neuesten Funktionen und verbesserten Sicherheitsmaßnahmen.