Microsoft Software Assurance (SA) Erweiterung der Deployment Planning und Training Vouchers

COVID-19 hat Microsoft dazu veranlasst, die Richtlinien für die Verwendung von Software Assurance (SA) Deployment Planning Services und Training Vouchers zu aktualisieren:

  • Deployment Planning Services und Software Assurance Training Vouchers sind typischerweise 180 Tage lang gültig nach der Erstellung. Für Vouchers, die vor dem 1. April 2020 erstellt wurden, verlängert Microsoft die Frist um weitere 90 Tage.
    • Dies gilt für alle aktiven Deployment Planning Services Vouchers für Cloud- und On-Premises-Engagements.
    • Dies gilt für alle aktiven Software Assurance Training Vouchers, einschließlich Azure-Kurse, die kürzlich aus dem Katalog entfernt wurden.
    • Von Ihrer Seite sind keine Maßnahmen erforderlich. Microsoft wird seine Aufzeichnungen und Systeme anpassen, um dieser 90-Tage-Verlängerung Rechnung zu tragen.
  • Es gibt keine Änderungen an den Software Assurance Support Leistungen oder am Zeitplan für das Abschaffen der Deployment Planning Services und Software Assurance Training Vouchers in 2022.

Microsoft Software Assurance Benefits (SAB) Updates

Microsoft stellt zwei Software Assurance Benefits ein, für die es ähnliche Angebote außerhalb der Software Assurance gibt, und ändert die Berechtigungskriterien für einen dritten Benefit. Konkret bedeutet das:

  1. Microsoft stellt den Deployment Planning Services Benefit ein und erfüllt Ihre Implementierungsanforderungen künftig durch Microsofts führendes Cloud-Migrations- und Bereitstellungsprogramm Microsoft FastTrack.
  2. Microsoft investiert in neue, moderne Qualifizierungsprogramme. Training Vouchers werden als Software Assurance-Benefit auslaufen und können nicht mehr in Deployment Planning Services umgewandelt werden.
  3. Microsoft passt die Berechtigungskriterien für den 24×7-Support an und ändert die Support-Zuweisungen, um den Software Assurance-Support an das neue Unified Support-Angebot von Microsoft anzupassen.

Microsoft Software Assurance Benefits (SAB) Updates weiterlesen

Microsoft Azure Hybrid Benefit für Microsoft Azure Dedicated Host

Gemäß den Microsoft Product Terms vom August 2019 beinhaltet der Microsoft Azure Hybrid Benefit nun auch Optionen für den Microsoft Azure Dedicated Host. Die Hauptaspekte von Microsoft Azure Hybrid Benefit für Windows Server und SQL Server bleiben unverändert. Hier ist eine Zusammenfassung der Regeln für Windows Server und SQL Server.

Welche Vorteile ergeben sich für Windows Server in Azure Dedicated Host?

Der Azure Hybrid Benefit für Windows Server in Azure Dedicated Host kann auf drei Arten genutzt werden:

  • Standard Edition: Kunden mit der Windows Server Standard Edition sind für zwei Instanzen berechtigt. Dies entspricht der Gültigkeit des Azure Hybrid Benefits für Windows Server in Azure Virtual Machines auf gemeinsam genutzten Servern. Jede Lizenz für zwei Prozessoren oder jeder Satz an Lizenzen für je 16 Kerne kann entweder für zwei Instanzen mit bis zu acht Kernen oder für eine Instanz mit bis zu 16 Kernen eingesetzt werden. Der Azure Hybrid Benefit für Standard Edition-Lizenzen muss entweder lokal oder in Azure eingesetzt werden. Alle Kunden erhalten jedoch für 180 Tage ein gleichzeitiges Nutzungsrecht, damit sie ihre Server migrieren können. Microsoft Azure Hybrid Benefit für Microsoft Azure Dedicated Host weiterlesen

Microsoft dedicated hosted cloud services aktualisierte Lizenzierung

Microsoft gab bekannt, dass es ab dem 1. Oktober 2019 eine Aktualisierung der Lizenzierung von dedizierten gehosteten Cloud-Services geben wird. Derzeit gibt es keine spezifischen Regeln für dedizierte Cloud-Services. Im Szenario der dedizierten gehosteten Cloud-Services gelten derzeit die gleichen Regeln wie für lokale Server. Die bestehenden Bedingungen besagen, dass, solange die Hardware für einen dedizierten Kunden bestimmt ist, der Kunde seine eigenen Lizenzen verwenden kann, um dedizierte Hardware in gehosteten Cloud Services zu lizenzieren. Es gibt keine Anforderung an die Software Assurance oder andere Arten von Zulassungskriterien. Die Rechte für vor dem 1. Oktober 2019 erworbene Lizenzen bleiben unverändert.

Lizenzen, die nach dem 1. Oktober 2019 erworben wurden, unterliegen neuen Regeln, wenn sie mit dedizierter Hardware von den folgenden Hosting-Unternehmen verwendet werden, die als „Listed Provider“ definiert sind: Microsoft, Alibaba, Amazon und Google. Grundsätzlich benötigen Sie jetzt die Software Assurance für Ihre Lizenzen. Der License Mobility Benefit wird aktualisiert, um sowohl Multi-Tenant- als auch dedizierte Dienste dieser Anbieter zu umfassen, und der Azure Hybrid Benefit wird aktualisiert, um die Bereitstellung auf dem neu angekündigten Azure Dedicated Host zu ermöglichen.

Für die Microsoft Ankündigung, wo Sie auch ein erweitertes FAQ-Dokument am Ende der Seite herunterladen können, besuchen Sie bitte: https://www.microsoft.com/en-us/licensing/news/updated-licensing-rights-for-dedicated-cloud.

Microsoft Office 365 Home Use Program Software Assurance Benefit

Das neue Office 365 Home Use Program (HUP) wird zu den  Februar 2019 Product Terms hinzugefügt. Wenn ein Kunde über eine Software Assurance Membership im Applications-Pool verfügt, können Mitarbeiter ein Office 365 Home oder Personal Abonnement über die Microsoft Home Use Program Website zu einem ermäßigten Preis erwerben.
 
Interessant (und anders als beim Office 2019 HUP-Pendant) ist, dass Mitarbeiter das Abonnement zum speziellen HUP-Preis verlängern können, unabhängig davon, ob sie noch bei der qualifizierten Organisation angestellt sind und welchen Status die Software Assurance-Membership hat.

 

Weitere Informationen über die Vorteile des Microsoft Home Use Program finden Sie in den Februar 2019 Product Terms, Seite 80: http://www.microsoftvolumelicensing.com/DocumentSearch.aspx?Mode=3&DocumentTypeId=1&.

Microsoft Home Use Program: Office 2019

Das Microsoft Home Use Program steht Kunden zur Verfügung, die über eine aktive Software Assurance für ihre Microsoft Office-Lizenzen verfügen, und es ermöglicht Benutzern von lizenzierten Geräten, Office-Produkte zu einem stark reduzierten Preis für die Heimanwendung zu kaufen. Office 2019 ist jetzt über dieses Programm mit einer Auswahl von Office Professional Plus 2019, Office Home and Business 2019, Visio Professional 2019 und Project Professional 2019 erhältlich.

Um mehr über das Home Use Program zu erfahren und die Produkte zu bestellen, besuchen Sie bitte die Website: https://www.microsofthup.com/hupemea1/hup.aspx?culture=de-DE

Microsoft Software Assurance (SA) Benefit Access to Exchange Online Voice Mail Service

Microsoft Exchange Online Voice Mail Service wurde als Software Assurance (SA) Benefit für Kunden mit aktiver SA-Deckung für Microsoft Exchange Server Standard 2019 oder Microsoft Exchange Server Enterprise 2019 hinzugefügt.

Weitere Informationen zum Microsoft Exchange Online Voice Mail Service finden Sie unter: https://docs.microsoft.com/de-de/office365/servicedescriptions/exchange-online-service-description/voice-message-services.

Microsoft Learn

Microsoft hat angekündigt, dass der E-Learning Software Assurance Benefit durch Microsoft Learn ersetzt wird. Microsoft Learn ist ein komplett kostenloser Service für alle Kunden, die die Microsoft Produkte und Services erlernen möchten. Microsoft Learn hilft Ihnen, schnell neue Fähigkeiten zu erlernen, mit interaktiven Schritt-für-Schritt-Anleitungen einschließlich Videos und praxisorientiertem Lernen. Dies ist der Link zum Microsoft Learn-Portal: https://docs.microsoft.com/de-de/learn/

Microsoft Extended Hotfix Support

Microsoft hat angekündigt, dass Microsoft Extended Hotfix Support neuen Kunden nicht mehr als Software Assurance (SA) Benefit zur Verfügung steht. Bestehende Kunden, die vor dem 1. Juli 2017 bereits über SA verfügten, sind nicht betroffen. Diese Änderung wurde in den Microsoft Product Terms (PT) für Juli 2017  angekündigt.

Bitte erwägen Sie Microsoft Premium Assurance als eine Alternative für ausgewählte Produkte.