Microsoft dedicated hosted cloud services aktualisierte Lizenzierung

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft gab bekannt, dass es ab dem 1. Oktober 2019 eine Aktualisierung der Lizenzierung von dedizierten gehosteten Cloud-Services geben wird. Derzeit gibt es keine spezifischen Regeln für dedizierte Cloud-Services. Im Szenario der dedizierten gehosteten Cloud-Services gelten derzeit die gleichen Regeln wie für lokale Server. Die bestehenden Bedingungen besagen, dass, solange die Hardware für einen dedizierten Kunden bestimmt ist, der Kunde seine eigenen Lizenzen verwenden kann, um dedizierte Hardware in gehosteten Cloud Services zu lizenzieren. Es gibt keine Anforderung an die Software Assurance oder andere Arten von Zulassungskriterien. Die Rechte für vor dem 1. Oktober 2019 erworbene Lizenzen bleiben unverändert.

Lizenzen, die nach dem 1. Oktober 2019 erworben wurden, unterliegen neuen Regeln, wenn sie mit dedizierter Hardware von den folgenden Hosting-Unternehmen verwendet werden, die als „Listed Provider“ definiert sind: Microsoft, Alibaba, Amazon und Google. Grundsätzlich benötigen Sie jetzt die Software Assurance für Ihre Lizenzen. Der License Mobility Benefit wird aktualisiert, um sowohl Multi-Tenant- als auch dedizierte Dienste dieser Anbieter zu umfassen, und der Azure Hybrid Benefit wird aktualisiert, um die Bereitstellung auf dem neu angekündigten Azure Dedicated Host zu ermöglichen.

Für die Microsoft Ankündigung, wo Sie auch ein erweitertes FAQ-Dokument am Ende der Seite herunterladen können, besuchen Sie bitte: https://www.microsoft.com/en-us/licensing/news/updated-licensing-rights-for-dedicated-cloud.

Text in Englisch, Französisch