VMware

Unternehmensprofil

VMware, heute ein EMC Unternehmen, wurde 1998 mit dem ursprünglichen Ziel gegründet, Technologie für virtuelle Maschinen der Mainframe-Klasse zur Nutzung auf Industriestandard-Computern zu entwickeln. Bereits 1999 stellte VMware sein erstes Produkt – VMware Workstation – vor, und 2001 folgten VMware GSX Server sowie VMware ESX Server. Mit dem Start von VMware VirtualCenter im Jahr 2003 und seiner innovativen VMotion-Technologie konnte sich das Unternehmen als einer der intellektuellen Vorreiter auf dem neu entstehenden Markt für virtuelle Infrastruktur etablieren. Virtuelle Infrastruktur erschliesst dem Rechenzentrum eine völlig neue Funktionsvielfalt, die bis dahin nicht einmal denkbar war.

VMware steht heute an der Spitze des weltweiten Markts für innovative Enterprise-Lösungen. Die Zentrale von VMware befindet sich im kalifornischen Palo Alto, Silicon Valley.

Produktprofil

VMware ermöglicht Ihnen die Virtualisierung Ihrer IT-Infrastruktur durch Virtualisierung der Computer-, Speicher- und Netzwerk-Ressourcen sowie durch deren zentralisierte Verwaltung. So haben Unternehmen jeder Größe mit Virtualisierungslösungen von VMware die Möglichkeit, ihre IT zu verschlanken und die Verwaltung zu vereinfachen. Im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen kann die IT flexibel und hochverfügbar gestaltet werden – egal ob auf externen oder eigenen Plattformen.

Lizenzierungsmodelle

Mit dem Volume Purchasing Program bietet VMware ein einheitliches, kumulatives Rabattangebot. Das Modell beinhaltet Preisnachlässe nach einem abgestuften Punktesystem, beispielsweise Lizenzierung nach Anzahl der

• Clients
• Concurrent User
• Lizenzen für Management-Konsole
• Mailbox-Postfächer
• Prozessoren
• Prozessoren mit vRAM-Berechtigung
• virtuellen Maschinen

Text in Englisch Französisch Luxemburgisch

Experts in Enterprise Software Licensing