Microsoft Defender Advanced Threat Protection for Servers verfügbar

Mit Wirkung zum 1. April 2020 ist Microsoft Defender Advanced Threat Protection (ATP) for Servers im Enterprise Agreement (EA) und Enterprise Subscription Agreement (EAS) verfügbar. Microsoft führt dieses Angebot als eine Option für reduzierte Funktionalität zu einem niedrigeren Preis ein, die in Übereinstimmung mit Microsoft Windows Enterprise E5 für Endpoint Protection erworben werden kann.

Für einen verbesserten Schutz des Cloud-Workloads für Server können Kunden von Microsoft Defender ATP for Server auf Microsoft Azure Security Center Standard aufrüsten. Dies bietet zusätzliche Funktionen wie anpassungsfähige Anwendungskontrollen, Just-in-Time-Zugriff auf virtuelle Maschinen, Überwachung der Dateiintegrität und eine einheitliche Umgebung für den Schutz von Azure-Ressourcen. Es bietet auch zusätzliche Vorteile, wie die zukünftige Integration von Azure Arc.

Weitere Informationen über Microsoft Defender Advanced Threat Protection finden Sie unter: https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/windows/microsoft-defender-atp?rtc=1

Microsoft Windows 7 Ende des Supports

Microsoft Windows 7 wird seit dem 14. Januar 2020 nicht mehr vom Support betreut. Obwohl Microsoft ein Upgrade auf Windows 10 oder den Umstieg auf Windows Virtual Desktop in Azure empfiehlt, können Kunden erweiterte Sicherheitsupdates (ESU) erwerben, um weiterhin Sicherheitsupdates für kritische Probleme zu erhalten.

Weitere Informationen über das Ende des Supports für Microsoft Windows 7 finden Sie unter: https://techcommunity.microsoft.com/t5/core-infrastructure-and-security/preparing-to-deploy-extended-security-updates/ba-p/1139851 und die aktualisierte FAQ-Site finden Sie hier: https://support.microsoft.com/de-de/help/4527875/faq-about-the-end-of-support-for-windows-7.

Microsoft Defender Advanced Threat Protection (MDATP) verfügbar

Microsoft gab bekannt, dass Microsoft mit Wirkung zum 1. Dezember 2019 den Microsoft Defender Advanced Threat Protection (MDATP) für Nicht-Windows-Geräte anbieten wird.

Microsoft Defender ATP ermöglicht es Kunden, ihre Nicht-Windows-Geräte zu schützen und fortgeschrittene Angriffe zu erkennen und darauf zu reagieren, während gleichzeitig ein zentralisiertes „Single Pane of Glass“-Erlebnis erhalten bleibt. Sie können MDATP nutzen, indem Sie eines der folgenden Angebote erwerben:

  • Microsoft 365 E5 (vorhanden).
  • Microsoft 365 E5 Security (vorhanden).
  • Neues eigenständiges Microsoft Defender ATP für plattformübergreifende Geräte, das nur für Benutzer mit primären Nicht-Windows-Geräten erhältlich sein wird. Die Benutzeroberfläche bietet ähnliche Erfahrungen wie die, die Kunden heute auf Windows 10-Geräten haben.

Weitere Informationen zu Microsoft Defender ATP finden Sie unter: https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/windows/microsoft-defender-atp?ocid=cx-blog-mmpc

Microsoft Windows Virtual Desktop verfügbar

Microsoft Windows Virtual Desktop ist jetzt verfügbar. Microsoft Windows Virtual Desktop ist ein umfassender Dienst für die Desktop- und App-Virtualisierung, der in der Cloud ausgeführt wird. Er stellt die einzige Infrastruktur für virtuelle Desktops (Virtual Desktop Infrastructure, VDI) mit einfacher Verwaltung, Mehrfachsitzungen in Windows 10, Optimierungen für Office 365 ProPlus und Unterstützung für Remote Desktop Services (RDS) Umgebungen dar. Führen Sie die Bereitstellung und Skalierung Ihrer Windows-Desktops und Apps in Azure innerhalb von Minuten aus, und nutzen Sie die integrierten Funktionen für Sicherheit und Compliance. 

Weitere Informationen zu Microsoft Windows Virtual Desktop finden Sie unter: https://azure.microsoft.com/de-de/services/virtual-desktop/.

Die offizielle Microsoft Ankündigung und die Zukunftspläne finden Sie unter: https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/blog/2019/09/30/windows-virtual-desktop-generally-available-worldwide/.

Microsoft Windows 7 Extended Security Updates verfügbar im Cloud Solution Provider (CSP) Programm

Microsoft kündigte an, dass sie die Verfügbarkeit von kostenpflichtigen Windows 7 Extended Security Updates (ESU) auf Unternehmen jeder Größe ausweiten werden. Bisher war Windows 7 ESU nur für Kunden von Windows 7 Professional und Windows 7 Enterprise in der Volumenlizenzierung verfügbar. Die Windows 7 ESU wird auf Gerätebasis verkauft, wobei der Preis jedes Jahr steigt.

Ab dem 1. Dezember 2019 können Unternehmen jeder Größe ESU über das Cloud Solution Provider (CSP)-Programm erwerben. Für die offizielle Microsoft Ankündigung besuchen Sie bitte: https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/blog/2019/10/01/windows-small-midsize-businesses-stay-secure-current/.

Hier gibt es auch eine allgemeine FAQ zum Thema Windows 7 End of Support: https://support.microsoft.com/de-de/help/4057281/windows-7-support-will-end-on-january-14-2020.

Microsoft FastTrack for Windows 10 deployment verfügbar

Microsoft gab bekannt, dass Microsoft FastTrack ab sofort verfügbar ist, um Kunden beim Upgrade auf Microsoft Windows 10 zu unterstützen. Die Microsoft FastTrack für Windows 10 Beratung ist kostenlos für Kunden, die mindestens 150 Microsoft Windows 10 E3 oder E5 Lizenzen oder Windows 10 Enterprise mit Software Assurance (SA) besitzen oder kaufen. Experten helfen einem Kunden bei der Erstellung eines technischen Plans, bei der Festlegung, wie er neue Dienste und/oder Benutzer einbinden und bereitstellen kann, und unterstützen ihn bei der Bereitstellung.

Die offizielle Ankündigung von Microsoft und weitere Details finden Sie unter: https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/blog/2019/08/12/speed-up-windows-10-development-new-fasttrack-guidance/.

Microsoft FSLogix Lizenzierung

Microsoft hat die öffentliche Vorschau von Microsoft Windows Virtual Desktop angekündigt. Jetzt können alle Kunden auf diesen Service zugreifen, der eine vereinfachte Verwaltung, ein Multi-Session-Windows 10-Erlebnis, Optimierungen für Office 365 ProPlus und Unterstützung für Windows Server Remote Desktop Services (RDS) Desktops und Anwendungen bietet. Mit Windows Virtual Desktop können Sie Ihre Windows-Desktops und -Anwendungen in wenigen Minuten auf Azure bereitstellen und skalieren und genießen integrierte Sicherheit.

Microsoft FSLogix Lizenzierung weiterlesen

Microsoft Windows 7 Extended Security Updates verfügbar

Microsoft hat angekündigt, dass Extended Security Updates für Windows 7 ab sofort erhältlich sind. Sie werden für berechtigte Kunden auf Gerätebasis verkauft, und der Preis wird jedes Jahr steigen.

Darüber hinaus wird Office 365 ProPlus bis Januar 2023 auf Geräten mit aktiven Windows 7 Extended Security Updates unterstützt. Das bedeutet, dass Kunden, die die Windows 7 Extended Security Updates erwerben, Office 365 ProPlus weiterhin ausführen können.

Weitere Informationen finden Sie in unserer vorherigen Ankündigung: http://www.schneider.im/de/microsoft-windows-7-extended-security-updates/