Microsoft Azure Hybrid Benefit für Microsoft Azure Dedicated Host

Gold Microsoft Partner 900x300

Gemäß den Microsoft Product Terms vom August 2019 beinhaltet der Microsoft Azure Hybrid Benefit nun auch Optionen für den Microsoft Azure Dedicated Host. Die Hauptaspekte von Microsoft Azure Hybrid Benefit für Windows Server und SQL Server bleiben unverändert. Hier ist eine Zusammenfassung der Regeln für Windows Server und SQL Server.

Welche Vorteile ergeben sich für Windows Server in Azure Dedicated Host?

Der Azure Hybrid Benefit für Windows Server in Azure Dedicated Host kann auf drei Arten genutzt werden:

  • Standard Edition: Kunden mit der Windows Server Standard Edition sind für zwei Instanzen berechtigt. Dies entspricht der Gültigkeit des Azure Hybrid Benefits für Windows Server in Azure Virtual Machines auf gemeinsam genutzten Servern. Jede Lizenz für zwei Prozessoren oder jeder Satz an Lizenzen für je 16 Kerne kann entweder für zwei Instanzen mit bis zu acht Kernen oder für eine Instanz mit bis zu 16 Kernen eingesetzt werden. Der Azure Hybrid Benefit für Standard Edition-Lizenzen muss entweder lokal oder in Azure eingesetzt werden. Alle Kunden erhalten jedoch für 180 Tage ein gleichzeitiges Nutzungsrecht, damit sie ihre Server migrieren können. Microsoft Azure Hybrid Benefit für Microsoft Azure Dedicated Host weiterlesen

Microsoft FSLogix Lizenzierung

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft hat die öffentliche Vorschau von Microsoft Windows Virtual Desktop angekündigt. Jetzt können alle Kunden auf diesen Service zugreifen, der eine vereinfachte Verwaltung, ein Multi-Session-Windows 10-Erlebnis, Optimierungen für Office 365 ProPlus und Unterstützung für Windows Server Remote Desktop Services (RDS) Desktops und Anwendungen bietet. Mit Windows Virtual Desktop können Sie Ihre Windows-Desktops und -Anwendungen in wenigen Minuten auf Azure bereitstellen und skalieren und genießen integrierte Sicherheit.

Microsoft FSLogix Lizenzierung weiterlesen

Microsoft Windows Server & SQL Server 2008 & 2008 R2 – End of Support

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft hat den End of Support für Windows Server und SQL Server 2008 und 2008 R2 angekündigt.

  • Der erweiterte Support für SQL Server 2008/2008 R2 endet am 9. Juli 2019.
  • Der erweiterte Support für Windows Server 2008/2008 R2 endet am 14. Januar 2020.

End of Support bedeutet, dass keine Sicherheitsupdates mehr zur Verfügung gestellt werden, was Ihr Unternehmen Sicherheitsrisiken und Compliance-Bedenken aussetzen könnte. Microsoft empfiehlt zwei mögliche Pfade: Sie können auf Azure mit kostenlosen Sicherheitsupdates migrieren oder auf aktuelle On-Premises Versionen von Windows Server und SQL Server aktualisieren. Wenn Sie zusätzliche Zeit für die Verwaltung der Umstellung benötigen, können Sie drei Jahre lang erweiterte Sicherheitsupdates erhalten, um Ihre Workloads über die Fristen hinaus zu schützen.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte: https://www.microsoft.com/de-de/cloud-platform/windows-sql-server-2008. Unter folgendem Link finden Sie auch hilfreiche Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Ende des Supports für Windows Server und SQL Server 2008 und 2008 R2: https://www.microsoft.com/en-us/cloud-platform/extended-security-updates.

Microsoft Windows Server 2019 On-Premises Licenses verfügbar

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft hat die Verfügbarkeit von Microsoft Windows Server 2019 angekündigt. Daher wurden Lizenzen für die Version Microsoft Windows Server 2016 aus den Preislisten entfernt.

Die Preiserhöhung von rund 10% für Microsoft Windows Server 2019 beinhaltet die Produkte Enterprise Client Access License (CAL), Core CAL, Core CAL Bridge Produktfamilien und Enterprise CAL Bridge Produktfamilien – mit Ausnahme der Programme Campus (Enrollment for Education Solutions) und School.

Microsoft Windows Server und SQL Server 2008/2008 R2 Extended Security Updates

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft kündigt erweiterte Sicherheitsupdates für Windows Server und SQL Server 2008/2008 R2 an. Erweiterte Sicherheitsupdates werden zum Kauf angeboten, wenn wir uns dem Ende der Supportzeitlinie für SQL Server und Windows Server 2008 und 2008 R2 nähern.

  • Der erweiterte Support für Microsoft SQL Server 2008 und 2008 R2 endet am 9. Juli 2019.
  • Der erweiterte Support für Microsoft Windows Server 2008 und 2008 R2 endet am 14. Januar 2020.

Microsoft Windows Server und SQL Server 2008/2008 R2 Extended Security Updates weiterlesen

Microsoft 16er-Pack Core Lizenzen verfügbar in Microsoft Products and Services Agreement (MPSA)

Gold Microsoft Partner 900x300

Im Mai 2017 führte Microsoft einen neuen 16er-Pack Core Lizenzen für Windows Server, System Center, Core Infrastructure Suites (CIS) und Premium Assurance als Ergänzung zu den bestehenden 2er-Packs ein. Ab November 2017 steht dieser 16er-Pack Core Lizenzen auch im Microsoft Products and Services Agreement (MPSA) zur Verfügung. Diese neue Stock Keeping Unit (SKU) stellt eine bequeme Möglichkeit dar, einen Server mit 16 oder weniger Cores zu lizenzieren. Der 16er-Pack Core Lizenzen kann ebenso als Lizenzgrundlage für einen Server mit mehr als 16 Cores dienen. Die 2er-Pack Core Lizenzen wird es auch weiterhin geben, und die Kunden haben die Wahl zwischen den beiden Stock Keeping Units (SKU). Es ändert sich nichts an den Product Terms oder den Lizenzanforderungen, und die Kunden müssen weiterhin alle physischen Cores ihrer Server lizenzieren. Es besteht kein Preisunterschied zwischen einem 16er-Pack und acht 2er-Packs Core Lizenzen.

Microsoft Windows Server 2016 Servicing Channels

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft kündigt neue Optionen für das Einspielen von Updates für Microsoft Windows Server 2016 an. Diese neuen “Servicing Channels” richten sich nach den kommenden “Servicing Channels”  für Microsoft Windows 10 und Microsoft Office 365 ProPlus. Es wird zukünftig zwei primäre “Release Channels” für Microsoft Windows Server Kunden geben: den Long Term Servicing Channel (ersetzt den Long Term Servicing Branch) und den neuen Semi Annual Channel.

Für weitere Informationen – einschließlich Geräte-Kompatibilität und Service-Tools – lesen Sie den vollständigen Microsoft-Artikel hier: https://docs.microsoft.com/en-us/windows-server/get-started/semi-annual-channel-overview.

Microsoft Premium Assurance Preisserie 2

Gold Microsoft Partner 900x300

Im Juli 2017 startet die zweite Preisserie von Microsoft Premium Assurance. Wie in einem früheren Beitrag erklärt, wird der Preis für Microsoft Premium Assurance konstant ansteigen. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die verschiedenen Microsoft Premium Assurance Serien und die entsprechende Preisentwicklung:

Microsoft Premium Assurance Preisserie 2 weiterlesen

Microsoft 16er-Pack Core Lizenzen verfügbar

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft führt einen neuen 16er-Pack Core Lizenzen für Windows Server, System Center, Core Infrastructure Suites (CIS) und Premium Assurance als Ergänzung zu den bestehenden 2er-Packs im Mai 2017 ein. Diese neue Stock Keeping Unit (SKU) stellt eine bequeme Möglichkeit dar, einen Server mit 16 oder weniger Cores zu lizenzieren. Der 16er-Pack Core Lizenzen kann ebenso als Lizenzgrundlage für einen Server mit mehr als 16 Cores dienen. Die 2er-Pack Core Lizenzen wird es auch weiterhin geben und Kunden haben die Wahl zwischen den beiden Stock Keeping Units (SKU). Es ändert sich nichts an den Product Terms oder den Lizenzanforderungen und Kunden müssen weiterhin alle physischen Cores ihrer Server lizenzieren. Es besteht kein Preisunterschied zwischen einem 16er-Pack und acht 2er-Packs Core Lizenzen.

Microsoft Premium Assurance für Microsoft Windows Server oder Microsoft SQL Server verfügbar

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft Premium Assurance ist jetzt verfügbar. Um Ihnen noch mehr Flexibilität bei steigenden Anforderungen zu bieten, kündigt Microsoft zwei Angebote an, die Ihnen helfen, Ihre Anwendungen länger auszuführen: Microsoft Windows Server Premium Assurance und Microsoft SQL Server Premium Assurance.

Mit diesen Angeboten werden weitere sechs Jahre Produktsupport über das Ende des erweiterten Supports hinaus gewährt, was einen Support von bis zu 16 Jahren ermöglicht (typischerweise jeweils fünf Jahre Mainstream und Extended Support sowie die neue sechsjährige Premium Assurance Periode). Microsoft Premium Assurance bietet Sicherheits-Updates und Bulletins, die mit „Critical“ und „Important“ bewertet wurden. Microsoft Premium Assurance steht für Versionen ab 2008 zur Verfügung. Darüber hinaus werden diese Angebote als Add-ons für Software Assurance auf zugelassene Produkte erworben.