Microsoft Office 365 Änderungen bei der Aktivierung der Lizenz

Gold Microsoft Partner 900x300

Im August wird Microsoft mit der Einführung von Änderungen an der Lizenzierungstechnologie von Microsoft Office 365 beginnen, um sie zuverlässiger und robuster zu machen. Diese Änderungen werden dazu beitragen, das Aktivierungsmanagement zu vereinfachen und das Aktivierungserlebnis von Office 365 für die Benutzer zu optimieren. Benutzer melden sich weiterhin an, um Office 365 auf ihren Geräten zu aktivieren, und wenn Single Sign-On aktiviert ist, übernimmt Office 365 automatisch die Anmeldeinformationen und aktiviert Office 365. Im Rahmen Ihres Abonnements können Benutzer weiterhin Office 365-Anwendungen auf bis zu fünf PCs oder Macs, fünf Tablets und fünf Smartphones installieren und aktivieren. Bisher wurden Benutzer, die diese Grenze erreicht haben, aufgefordert, eine bestehende Installation zu deaktivieren, bevor sie Office 365 auf einem neuen Gerät aktivieren. In Zukunft wird Office 365 den Benutzer automatisch vom zuletzt verwendeten Gerät des Benutzers abmelden, wenn der Benutzer das Limit überschreitet, wodurch unnötige Reibungsverluste vermieden werden. Im August wird Microsoft damit beginnen, diese Änderungen für kommerzielle Kunden auf dem Monthly Channel langsam umzusetzen. Es sind keine zusätzlichen Maßnahmen Ihrerseits erforderlich.

Weitere Informationen zu den Änderungen bei der Aktivierung der Microsoft Office 365-Lizenz finden Sie unter: https://techcommunity.microsoft.com/t5/Office-365-Blog/Office-365-Client-Licensing-and-Activation-Improvements/ba-p/763694.

Text in Englisch, Französisch