Microsoft System Center 2019 Feature Updates

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft gab bekannt, dass Microsoft System Center 2019 allgemein verfügbar ist, und es gibt mehr Details zu der ursprünglichen Ankündigung über die Häufigkeit von Feature-Updates.

System Center 2019 wechselt in den Long Term Servicing Channel (LTSC), aber neue Funktionen werden alle sechs Monate während der Mainstream-Support-Fenster über Update-Rollup-Versionen bereitgestellt, für die Sie keine Software-Assurance benötigen.

Kunden haben die Möglichkeit, von der vorherigen LTSC-Version (System Center 2016) sowie den letzten beiden halbjährlichen Channel-Versionen (1801 und 1807) auf System Center 2019 umzusteigen.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://cloudblogs.microsoft.com/windowsserver/2019/03/07/coming-soon-microsoft-system-center-2019/.

Microsoft System Center 2019 verfügbar

Gold Microsoft Partner 900x300
Microsoft hat die Verfügbarkeit von Microsoft System Center 2019 angekündigt. System Center ist eine Suite von einzeln verkauften Systemmanagementprodukten, die gemeinsam die Bereitstellung, Konfiguration, Verwaltung und Überwachung Ihrer Infrastruktur und Ihres virtualisierten, softwaredefinierten Rechenzentrums vereinfachen und gleichzeitig die Agilität und Leistung erhöhen. Die Kernprodukte der Suite sind System Center Configuration Manager (SCCM) und System Center Operations Manager (SCOM). Da Unternehmen hybride Umgebungen betreiben, nutzt System Center ergänzende Azure-Management- und Überwachungsdienste, um seine Fähigkeiten und Erfahrungen mit seinen Kernprodukten und dem Data Protection Manager (DPM) zu erweitern.

 

Die folgenden Produkte werden mit dieser Version von Microsoft System Center 2019 verfügbar sein:
  • System Center 2019 Datacenter
  • System Center 2019 Standard
  • System Center 2019 Client Management Suite
  • System Center Operations Manager
  • System Center Orchestrator
  • System Center Data Protection
  • System Center Service Manager
  • System Center Configuration Manager (current branch)
  • System Center Endpoint Protection (current branch)
  • Core Infrastructure Server Datacenter
  • Core Infrastructure Server Standard
  • Operations Management Suite (OMS) Automation and Control
  • OMS Backup and Disaster Recovery
  • OMS Insight and Analytics

Microsoft System Center Lizenzen ca. 4 % Preissteigerung

Gold Microsoft Partner 900x300

Mit Wirkung zum 1. Oktober 2018 kündigte Microsoft eine Preiserhöhung von rund 4 % für Microsoft System Center Lizenzen an.

Betroffene Programme: Enterprise Agreement (EA), Enterprise Subscription Agreement (EAS), Worldwide Government Partner, Select, Select Plus, Open License, Open Value (OV), Open Value Subscription (OVS), Microsoft Products and Services Agreement (MPSA).

Betroffene Produktfamilien:

  • Microsoft System Center 2016 Configuration Manager Client Management License
  • Microsoft System Center 2016 Data Protection Manager Client Management License
  • Microsoft System Center 2016 DataCenter Core
  • Microsoft System Center 2016 Standard Core
  • Microsoft System Center 2016 Endpoint Protection
  • Microsoft System Center 2016 Operations Manager Client Management License
  • Microsoft System Center 2016 Service Manager Client Management License
  • Microsoft System Center 2016 Orchestrator Server

Microsoft 16er-Pack Core Lizenzen verfügbar in Microsoft Products and Services Agreement (MPSA)

Gold Microsoft Partner 900x300

Im Mai 2017 führte Microsoft einen neuen 16er-Pack Core Lizenzen für Windows Server, System Center, Core Infrastructure Suites (CIS) und Premium Assurance als Ergänzung zu den bestehenden 2er-Packs ein. Ab November 2017 steht dieser 16er-Pack Core Lizenzen auch im Microsoft Products and Services Agreement (MPSA) zur Verfügung. Diese neue Stock Keeping Unit (SKU) stellt eine bequeme Möglichkeit dar, einen Server mit 16 oder weniger Cores zu lizenzieren. Der 16er-Pack Core Lizenzen kann ebenso als Lizenzgrundlage für einen Server mit mehr als 16 Cores dienen. Die 2er-Pack Core Lizenzen wird es auch weiterhin geben, und die Kunden haben die Wahl zwischen den beiden Stock Keeping Units (SKU). Es ändert sich nichts an den Product Terms oder den Lizenzanforderungen, und die Kunden müssen weiterhin alle physischen Cores ihrer Server lizenzieren. Es besteht kein Preisunterschied zwischen einem 16er-Pack und acht 2er-Packs Core Lizenzen.

Microsoft 16er-Pack Core Lizenzen verfügbar

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft führt einen neuen 16er-Pack Core Lizenzen für Windows Server, System Center, Core Infrastructure Suites (CIS) und Premium Assurance als Ergänzung zu den bestehenden 2er-Packs im Mai 2017 ein. Diese neue Stock Keeping Unit (SKU) stellt eine bequeme Möglichkeit dar, einen Server mit 16 oder weniger Cores zu lizenzieren. Der 16er-Pack Core Lizenzen kann ebenso als Lizenzgrundlage für einen Server mit mehr als 16 Cores dienen. Die 2er-Pack Core Lizenzen wird es auch weiterhin geben und Kunden haben die Wahl zwischen den beiden Stock Keeping Units (SKU). Es ändert sich nichts an den Product Terms oder den Lizenzanforderungen und Kunden müssen weiterhin alle physischen Cores ihrer Server lizenzieren. Es besteht kein Preisunterschied zwischen einem 16er-Pack und acht 2er-Packs Core Lizenzen.

Microsoft System Center 2016

Microsoft-Partner-Gold-Volume-Licensing-Gold-Software-Asset-Management

Microsoft System Center 2016 erleichtert das Management im Rechenzentrum, damit Sie die Kontrolle über Ihre IT behalten können, ganz gleich, ob lokal, in der Cloud oder auf unterschiedlichen Plattformen. Neben den Funktionen früherer Versionen beinhaltet System Center 2016 mit der Microsoft Operations Management Suite zusätzliche Funktionen, damit Sie alle systemübergreifenden Daten und Anwendungen stets mit nur einer Lösung im Blick haben. Im Rahmen der Version von 2016 sind folgende Editionen erhältlich: System Center 2016 Standard und System Center 2016 Datacenter.

Für weitere Informationen zu Microsoft System Center 2016 besuchen Sie bitte die Seite: https://www.microsoft.com/en-ie/cloud-platform/system-center.