Microsoft Windows Virtual Desktop verfügbar

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft Windows Virtual Desktop ist jetzt verfügbar. Microsoft Windows Virtual Desktop ist ein umfassender Dienst für die Desktop- und App-Virtualisierung, der in der Cloud ausgeführt wird. Er stellt die einzige Infrastruktur für virtuelle Desktops (Virtual Desktop Infrastructure, VDI) mit einfacher Verwaltung, Mehrfachsitzungen in Windows 10, Optimierungen für Office 365 ProPlus und Unterstützung für Remote Desktop Services (RDS) Umgebungen dar. Führen Sie die Bereitstellung und Skalierung Ihrer Windows-Desktops und Apps in Azure innerhalb von Minuten aus, und nutzen Sie die integrierten Funktionen für Sicherheit und Compliance. 

Weitere Informationen zu Microsoft Windows Virtual Desktop finden Sie unter: https://azure.microsoft.com/de-de/services/virtual-desktop/.

Die offizielle Microsoft Ankündigung und die Zukunftspläne finden Sie unter: https://www.microsoft.com/de-de/microsoft-365/blog/2019/09/30/windows-virtual-desktop-generally-available-worldwide/.

Microsoft Planner verfügbar in Microsoft 365 F1 & Office 365 F1

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft Planner wurde zu den Microsoft 365 F1 und Office 365 F1 Plänen (commercial und government) mit Wirkung zum 1. Oktober 2019 hinzugefügt. Die Microsoft Planner Funktionen sind identisch mit denen in den übergeordneten Plänen. Die Funktionalität wird automatisch zu den bestehenden Plänen hinzugefügt, es besteht kein Handlungsbedarf.

Die vollständige Microsoft-Ankündigung finden Sie unter: https://techcommunity.microsoft.com/t5/Planner-Blog/Planner-is-coming-to-all-F1-commercial-plans-and-government/ba-p/835468.

Für weitere Informationen über Microsoft Planner im Allgemeinen besuchen Sie bitte: https://products.office.com/de-de/business/task-management-software.

Microsoft Windows 7 Extended Security Updates verfügbar im Cloud Solution Provider (CSP) Programm

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft kündigte an, dass sie die Verfügbarkeit von kostenpflichtigen Windows 7 Extended Security Updates (ESU) auf Unternehmen jeder Größe ausweiten werden. Bisher war Windows 7 ESU nur für Kunden von Windows 7 Professional und Windows 7 Enterprise in der Volumenlizenzierung verfügbar. Die Windows 7 ESU wird auf Gerätebasis verkauft, wobei der Preis jedes Jahr steigt.

Ab dem 1. Dezember 2019 können Unternehmen jeder Größe ESU über das Cloud Solution Provider (CSP)-Programm erwerben. Für die offizielle Microsoft Ankündigung besuchen Sie bitte: https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/blog/2019/10/01/windows-small-midsize-businesses-stay-secure-current/.

Hier gibt es auch eine allgemeine FAQ zum Thema Windows 7 End of Support: https://support.microsoft.com/de-de/help/4057281/windows-7-support-will-end-on-january-14-2020.

Microsoft Dynamics 365 und Power Platform 2019 Release Wave 2

Gold Microsoft Partner 900x300

Mit der 2019 Release Wave 2 kündigte Microsoft ab Oktober 2019 Innovationen in Microsoft Dynamics 365 und Power Platform an. Diese 2019 Release Wave 2 umfasst die Veröffentlichung neuer Produkte und die Erweiterung der Verfügbarkeit von Dynamics 365-Produkten sowie die Ankündigung neuer Angebote für den 1. November 2019. Weitere Informationen und eine Release-Übersicht mit Leitfäden und Videos finden Sie unter: https://dynamics.microsoft.com/de-de/business-applications/product-updates/#overview-guides-and-videos.

Microsoft Software Assurance Benefits (SAB) Updates

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft stellt zwei Software Assurance Benefits ein, für die es ähnliche Angebote außerhalb der Software Assurance gibt, und ändert die Berechtigungskriterien für einen dritten Benefit. Konkret bedeutet das:

  1. Microsoft stellt den Deployment Planning Services Benefit ein und erfüllt Ihre Implementierungsanforderungen künftig durch Microsofts führendes Cloud-Migrations- und Bereitstellungsprogramm Microsoft FastTrack.
  2. Microsoft investiert in neue, moderne Qualifizierungsprogramme. Training Vouchers werden als Software Assurance-Benefit auslaufen und können nicht mehr in Deployment Planning Services umgewandelt werden.
  3. Microsoft passt die Berechtigungskriterien für den 24×7-Support an und ändert die Support-Zuweisungen, um den Software Assurance-Support an das neue Unified Support-Angebot von Microsoft anzupassen.

Microsoft Software Assurance Benefits (SAB) Updates weiterlesen

Microsoft Office Online Namensänderungen

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft gab bekannt, dass sie das Branding „Online“ für die Web-Version von Office entfernen und eine neue Terminologie für die Apps im Web einführen. Apps wie „Word Online“ werden nun als „Word for the web“ oder „Word in a browser“ bezeichnet. Diese neue Terminologie spiegelt sich bereits in den Product Terms wider. Es ist wichtig zu beachten, dass diese Markenänderung nur für die Office-Anwendungen gilt. Es gibt keine Änderung am Branding für Microsoft „Online“-Serverprodukte – insbesondere Exchange Online, SharePoint Online, Project Online und Office Online Server. Für die offizielle Microsoft Ankündigung besuchen Sie bitte: https://techcommunity.microsoft.com/t5/Office-Apps-Blog/Why-Office-Online-is-Now-Simply-Office/ba-p/760207.

Microsoft FastTrack for Windows 10 deployment verfügbar

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft gab bekannt, dass Microsoft FastTrack ab sofort verfügbar ist, um Kunden beim Upgrade auf Microsoft Windows 10 zu unterstützen. Die Microsoft FastTrack für Windows 10 Beratung ist kostenlos für Kunden, die mindestens 150 Microsoft Windows 10 E3 oder E5 Lizenzen oder Windows 10 Enterprise mit Software Assurance (SA) besitzen oder kaufen. Experten helfen einem Kunden bei der Erstellung eines technischen Plans, bei der Festlegung, wie er neue Dienste und/oder Benutzer einbinden und bereitstellen kann, und unterstützen ihn bei der Bereitstellung.

Die offizielle Ankündigung von Microsoft und weitere Details finden Sie unter: https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/blog/2019/08/12/speed-up-windows-10-development-new-fasttrack-guidance/.

Microsoft Azure Reservations

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft hat einige Updates für die Microsoft Azure Reservierungen angekündigt. Erstens gibt es neue Reservierungen für Azure Databricks (1 und 3 Jahre) und Azure App Service (3 Jahre), die beide etwa 40% Einsparungen gegenüber dem Pay-As-You-Go-Preis bieten. Und es gibt einige neue Features: Microsoft Azure Reservierungen unterstützen jetzt die Möglichkeit, Reservierungen automatisch zu verlängern. Außerdem können Kunden nun Reservierungen einer Ressourcengruppe innerhalb eines Abonnements und nicht mehr zwingend dem gesamten Abonnement zuordnen. Reservierungen können jetzt über REST-APIs erworben werden. Unternehmen verlassen sich auf ihre Enterprise Agreement (EA)-Nutzungsdaten, um Rechnungen abzustimmen, die Nutzung zu verfolgen und intern zurückzuverrechnen. Microsoft hat nun weitere Details zu den EA-Nutzungsdaten hinzugefügt, um das Reservierungsreporting zu erleichtern.

Für die offizielle Microsoft-Ankündigung mit weiteren Details besuchen Sie bitte: https://azure.microsoft.com/en-us/blog/6-ways-were-making-azure-reservations-even-more-powerful/#usagedata.

Microsoft Azure Dedicated Host Preview verfügbar

Gold Microsoft Partner 900x300

Microsoft kündigte die Preview von Microsoft Azure Dedicated Host an. Dabei handelt es sich um einen Azure Service, der es Kunden ermöglicht, virtuelle Linux und Windows Maschinen auf einem physischen Single-Tenant Server in Azure zu betreiben. Microsoft Azure Dedicated Host bietet physische Server an, die eine oder mehr virtuelle Azure Maschinen betreiben. Ihr Server ist Ihrer Organisation und Ihren Workloads fest zugeordnet – die Kapazität wird nicht mit anderen Kunden geteilt. Diese Isolierung auf Host-Ebene trägt dazu bei, die Compliance-Anforderungen zu erfüllen. Dadurch, dass Sie den Host provisionieren, erhalten Sie Einblick in und Kontrolle über die Serverinfrastruktur und bestimmen die Wartungsrichtlinien des Hosts.

Microsoft Azure Dedicated Host wird auf Host-Ebene berechnet, unabhängig von der Anzahl der Azure Virtual Machines (VM), die Sie auf dem Host ausführen. Softwarelizenzen werden getrennt von Rechenressourcen auf VM-Ebene je nach Nutzung abgerechnet. Wenn Sie dazu berechtigt sind, können Sie den Azure Hybrid Benefit für zusätzliche Einsparungen nutzen.

Für weitere Informationen zu Microsoft Azure Dedicated Host finden Sie die offizielle Ankündigung hier: https://azure.microsoft.com/de-de/blog/introducing-azure-dedicated-host/ und weitere Informationen über die Preise hier: https://azure.microsoft.com/de-de/pricing/details/virtual-machines/dedicated-host/.

Microsoft Azure Hybrid Benefit für Microsoft Azure Dedicated Host

Gold Microsoft Partner 900x300

Gemäß den Microsoft Product Terms vom August 2019 beinhaltet der Microsoft Azure Hybrid Benefit nun auch Optionen für den Microsoft Azure Dedicated Host. Die Hauptaspekte von Microsoft Azure Hybrid Benefit für Windows Server und SQL Server bleiben unverändert. Hier ist eine Zusammenfassung der Regeln für Windows Server und SQL Server.

Welche Vorteile ergeben sich für Windows Server in Azure Dedicated Host?

Der Azure Hybrid Benefit für Windows Server in Azure Dedicated Host kann auf drei Arten genutzt werden:

  • Standard Edition: Kunden mit der Windows Server Standard Edition sind für zwei Instanzen berechtigt. Dies entspricht der Gültigkeit des Azure Hybrid Benefits für Windows Server in Azure Virtual Machines auf gemeinsam genutzten Servern. Jede Lizenz für zwei Prozessoren oder jeder Satz an Lizenzen für je 16 Kerne kann entweder für zwei Instanzen mit bis zu acht Kernen oder für eine Instanz mit bis zu 16 Kernen eingesetzt werden. Der Azure Hybrid Benefit für Standard Edition-Lizenzen muss entweder lokal oder in Azure eingesetzt werden. Alle Kunden erhalten jedoch für 180 Tage ein gleichzeitiges Nutzungsrecht, damit sie ihre Server migrieren können. Microsoft Azure Hybrid Benefit für Microsoft Azure Dedicated Host weiterlesen