Oracle wird befristete On-Premise-Lizenzen abschaffen

Mit Gültigkeit vom 1. September 2020 wird Oracle keine On-Premise-Lizenzen mit einer Laufzeit von 1 bis 5 Jahren mehr anbieten, mit Ausnahme der Schlüsselprodukte von Oracle Technology, für die weiterhin Lizenzen mit einer Laufzeit von einem Jahr erworben werden können. Endbenutzer werden nicht länger die Möglichkeit haben, eine 2- bis 5-Jahres-Lizenz für diese Programme zu erwerben.

Da der Kundenfokus auf die Cloud gerichtet ist und die On-Premise-Kunden mehr zu unbefristeten Lizenzen tendieren, traf Oracle die strategische Entscheidung, die befristeten On-Premise-Lizenzen abzuschaffen und bei On-Premise-Bestellungen eine schlankere Produkt- und Lizenzauswahl anzubieten.

Unbefristete Lizenzen sind von dieser Ankündigung jedoch nicht betroffen. Auch bestehende Kunden, die für ihre befristeten Lizenzen Support zahlen, werden bis zum Ende ihrer Laufzeit weiterhin unterstützt. Darüber hinaus können die im August 2020 verteilten Oracle Application Specific Full Use (ASFU) befristeten Lizenzen bis zum 20. September 2020 angemeldet werden.

Welche Auswirkungen gibt es auf Lizenzmigrationen?

– Laufzeit-Upgrades auf längerfristige Lizenzen werden eingestellt (z.B. die Migration von einer 2-jährigen auf eine 5-jährige Laufzeit).

– Upgrades auf unbefristete Lizenzen bleiben bestehen (z.B. die Migration von einer 4-Jahres-Lizenz auf eine unbefristete Lizenz). Migrationen von einer 1-jährigen Laufzeit auf eine unbefristete Lizenz werden jedoch eingestellt.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Einzelheiten.

Text in Englisch Französisch Luxemburgisch