Microsoft Skype for Business Übergang zu Microsoft-Teams

Mit Wirkung vom 8. September 2020 bietet Microsoft FastTrack-Support zusammen mit verbesserten Preisangeboten an, um Kunden von Microsoft Skype for Business den kostengünstigen Wechsel zu Microsoft Teams zu ermöglichen. Skype for Business Online wird am 31. Juli 2021 eingestellt, und nach diesem Tag wird der Service nicht mehr verfügbar sein.

Für die Ankündigung besuchen Sie bitte: https://www.microsoft.com/en-us/microsoft-365/blog/2020/09/08/3-deals-meeting-calling-experiences-microsoft-teams/.

Für Informationen über Microsoft FastTrack bezüglich des Übergangs besuchen Sie bitte: https://www.microsoft.com/de-de/fasttrack/skype-for-business-transition-to-teams.

Weitere Einzelheiten über die Einstellung von Microsoft Skype für Unternehmen finden Sie unter: https://techcommunity.microsoft.com/t5/microsoft-teams-blog/skype-for-business-online-to-be-retired-in-2021/ba-p/777833.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Details.

Microsoft Skype for Business Online wird am 31. Juli 2021 eingestellt

Microsoft gab bekannt, dass Microsoft Skype for Business Online am 31. Juli 2021 eingestellt wird, da Microsoft Teams zum zentralen Kommunikationsclient für Microsoft Office 365 geworden ist.

Hinweis: Weder der Skype Consumer Service noch der Skype for Business Server sind von der Einstellung des Skype for Business Online Services betroffen. Aktuelle Skype for Business Online Kunden werden bis zum Ende der Verfügbarkeit keine Änderungen im Service spüren.

Um diesem Zeitplan gerecht zu werden, wurde die Unterstützung für die Integration von Drittanbietern von Audiokonferenzen (ACP) in Skype for Business Online bis zum 31. Juli 2021 verlängert, wobei die Unterstützung für die verbleibenden aktiven Tenants begrenzt ist, um zusätzliche Zeit für den Übergang zu schaffen. Dies ist eine Aktualisierung der ACP-Timeline, die ursprünglich bereits im April 2018 angekündigt wurde.

Die offizielle Ankündigung und einige hilfreiche Hinweise finden Sie hier: https://techcommunity.microsoft.com/t5/Microsoft-Teams-Blog/Skype-for-Business-Online-to-Be-Retired-in-2021/ba-p/777833.

Microsoft Office 365 Meeting Room per Device Lizenzen verfügbar

Microsoft gab die Verfügbarkeit der Microsoft Office 365 Meeting Room per Device Lizenzen bekannt. Diese Lizenzen gelten für ein Skype for Business-Gerät, das in einem Konferenzraum verwendet wird und nicht für einen einzelnen Benutzer bestimmt ist und eine separate Telefonnummer erfordert, wie bei einem typischen Konferenztelefon. Diese Lizenzen sind in den folgenden Programmen verfügbar: Enterprise Agreement (EA), Enterprise Subscription Agreement (EAS), Worldwide Government Partner, Enrollment for Education Solutions und School. Microsoft Office 365 Meeting Room per Device Lizenzen ohne Konferenzlizenzen werden für die Länder angeboten, die keine Audiokonferenzdienste anbieten.

Microsoft Office Server 2019 On-Premises Lizenzen verfügbar

Microsoft gab bekannt, dass ab dem 1. November 2018 Microsoft Office Server 2019 On-Premises Lizenzen verfügbar sein werden. Daher werden die vorherigen Lizenzen für die Office Server-Versionen aus den Preislisten entfernt.

Betroffene Produktfamilien:

  • Microsoft Exchange Enterprise Client Access License (CAL)
  • Microsoft Exchange Server – Enterprise
  • Microsoft Exchange Server – Standard
  • Microsoft Exchange Standard CAL
  • Microsoft Project Server
  • Microsoft Project Server CAL
  • Microsoft Skype for Business Server
  • Microsoft Skype for Business Server Enterprise CAL
  • Microsoft Skype for Business Server Plus CAL
  • Microsoft Skype for Business Server Standard CAL
  • Microsoft SharePoint Enterprise CAL
  • Microsoft SharePoint Server
  • Microsoft SharePoint Standard CAL

Microsoft Common Area Phone verfügbar

Microsoft hat die Common Area Phone Device Subscription License (DSL) angekündigt. Die Device-Lizenz Common Area Phone ist für eigenständige Telefone bestimmt, die als gemeinsam benutzte Einzelgeräte eingesetzt werden, z.B. in Pausenräumen, Rezeptionen, Werkstätten oder Geschäften. Es handelt sich um eine Einzellizenz ohne vorhergehende Kaufbedingungen.
Die Microsoft Common Area Phone Device Subscription License ist eine Kombination aus:

  • Skype for Business Online Plan 2 einschließlich Präsenz, Instant Messaging und in diesem Zusammenhang noch wichtiger: Konferenzen
  • Phone System, vormals bekannt als Cloud PBX, das Kunden ermöglicht, ihre lokale Private Branch Exchange (PBX) durch ein Cloud-basiertes System zu ersetzen

Diese Lizenz ist verfügbar in Enterprise Agreement, Enterprise Agreement Subscription, Enrollment for Education Solutions und Government Community Cloud.