Microsoft Azure DevOps Server 2022 verfügbar

Ab dem 1. Dezember 2022 ist Microsoft Azure DevOps Server 2022 verfügbar.

Azure DevOps unterstützt kollaborative Funktionen und eine Reihe von Prozessen, die Entwickler, Projektmanager und Mitwirkende bei der Entwicklung von Software zusammenbringen.

Sie können entweder in der Cloud mit Azure DevOps Services oder vor Ort mit Azure DevOps Server arbeiten. Azure DevOps Server basiert auf einem SQL Server-Backend und unterstützt die Integration mit GitHub Enterprise Server-Repositories. Kunden entscheiden sich für die On-Premises-Version, wenn sie ihre Daten innerhalb ihres Netzwerks behalten wollen, oder Zugang zu SQL Server Reporting Services haben möchten, die mit Azure DevOps Server-Daten und -Tools integriert werden können.

Ein direktes Upgrade auf Azure DevOps Server 2022 wird von Azure DevOps Server 2019 oder Team Foundation Server 2015 oder einer neueren Version unterstützt.

Eine Dokumentation der neuen Funktionen von Microsoft Azure DevOps Server 2022 finden Sie unter: https://learn.microsoft.com/de-de/azure/devops/server/release-notes/azuredevops2022?view=azure-devops.

Weitere Ressourcen zu Microsoft Azure DevOps Server 2022 finden Sie unter: https://learn.microsoft.com/de-de/azure/devops/server/?view=azure-devops-2022.

Einen Vergleich von Microsoft Azure DevOps Services und Azure DevOps Server finden Sie unter: https://learn.microsoft.com/de-de/azure/devops/user-guide/about-azure-devops-services-tfs?view=azure-devops.

Informationen zur Softwarelizenzierung von Microsoft-Produkten finden Sie unter: https://www.schneider.im/de/software/microsoft/.

Bitte kontaktieren Sie uns für weitere Informationen oder um ein Angebot anzufordern.

Microsoft Partner - SCHNEIDER IT MANAGEMENT

News

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Lesen Sie die wichtigsten Neuigkeiten zur Lizenzierung.