Adobe Acrobat Perpetual Upgrade Plan Verkaufsende

Ab dem 1. Dezember 2021 können keine neuen unbefristeten Lizenzen für Adobe Acrobat im Rahmen des Upgrade Plan mehr erworben werden.

Ab dem 1. Februar 2022 wird Adobe den Upgrade Plan für Acrobat im Rahmen des Transactional Licensing Program (TLP) und des Cumulative Licensing Program (CLP) nicht mehr anbieten. Kunden mit bestehenden Acrobat Upgrade Plans erhalten weiterhin alle anwendbaren Upgrades, die Adobe während der Laufzeit ihres Upgrade Plans allgemein zur Verfügung stellt. Nur Acrobat Perpetual (Pro und Standard) wird zu diesem Zeitpunkt aus dem Upgrade Plan entfernt. Andere Produkte, für die weiterhin ein Upgrade Plan angeboten wird, sind auch weiterhin erhältlich.

Upgrade-Lizenzen werden erworben, um auf die nächste Version eines unbefristeten Produkts umzusteigen. Wenn eine neue Version von Acrobat Perpetual auf den Markt käme, würden Acrobat 2020-Kunden eine Upgrade-Lizenz erwerben, um auf die neueste Version umzusteigen. Die Upgrade-Lizenz-Richtlinie ermöglicht es Kunden mit unbefristeter Lizenz, von einer Version zurück zu aktualisieren. So sind beispielsweise Acrobat 2017-Kunden berechtigt, eine Upgrade-SKU für Acrobat 2020 zu erwerben.  Frühere Versionen von Acrobat sind nicht zum Erwerb von Upgrade-SKUs berechtigt.

Derzeit gibt es keine Pläne für eine neue Version von Acrobat Perpetual nach Acrobat 2020.

Alle Kunden, die am 31. Januar 2022 einen aktiven Upgrade-Plan haben, können über SCHNEIDER IT MANAGEMENT vergünstigte Abonnement-Preise erhalten, die alle Vorteile von Acrobat, einschließlich mobiler Anwendungen, Zusammenarbeit und Microsoft-Integrationen, freischalten.

Eine FAQ zum Auslaufen des Adobe Acrobat Perpetual Upgrade Plans finden Sie unter: https://helpx.adobe.com/ee/acrobat/kb/removing-acrobat-perpetual-from-upgrade-plan.html.

Text in Englisch Französisch Luxemburgisch