USU erhält Lizenzmanagement-Zertifizierung für Oracle-Datenbanken von ITAM Review

Am 4. März 2021 wurde USU (ehemals Aspera), führender Spezialist für Software Asset Management (SAM)-Lösungen, von ITAM Review mit der „Certification for Management of Oracle Database Licenses“ ausgezeichnet.

ITAM Review ist der führende Analyst der Branche und bietet eine globale Community für IT Asset Management (ITAM), SAM und Lizenzierungsexperten. Die Zertifizierung dient in erster Linie der qualitativen Bewertung von Oracle-Lizenzmanagement-Tools. Sie gibt Oracle-Kunden die Sicherheit, dass die zertifizierte Lösung über die notwendige Funktionalität verfügt, um Oracle-Lizenzen optimal zu verwalten.

Die USU Oracle-Lösung für SAM ermöglicht es Kunden, auch in komplexen Datenbankumgebungen Transparenz über ihre Lizenzen zu gewinnen und ihre Lizenzkosten zu minimieren. Die Lösung nutzt Oracle-verifizierte Methoden zur Datenerfassung und liefert intelligentes Reporting für ein optimiertes Lizenzmanagement.

Das SCHNEIDER IT MANAGEMENT Framework SAM Managed Service nutzt diese USU-Software und ist die ausgereifte und effiziente Methode, die Sie Schritt für Schritt zu Ihrer optimalen SAM-Implementierung führt.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen, wie Sie das SCHNEIDER IT MANAGEMENT Framework SAM Managed Service für erhebliche Budget-Einsparungen und Ihr optimales Lizenzportfolio nutzen können.

Für die Ankündigung besuchen Sie bitte: https://www.usu.com/de-de/unternehmen/presse/usu-erhaelt-lizenzmanagement-zertifizierung-fuer-oracle-datenbanken-von-itam-review/.

Einen Überblick über USU Software Asset Management (SAM) finden Sie unter: https://www.usu.com/de-de/loesungen/usu-software-asset-management/.

Oracle Database 21c verfügbar

Seit dem 13. Januar 2021 ist Oracle Database 21c in der Oracle Cloud verfügbar.

Oracle Database 21c enthält mehr als 200 neue Innovationen, wie z. B. unveränderliche Blockchain-Tabellen, In-Database-JavaScript, nativer JSON-Binärdatentyp, AutoML für datenbankinternes maschinelles Lernen (ML) und dauerhaften Speicher sowie Verbesserungen für In-Memory, Graphenverarbeitungsleistung, Sharding, Multitenant und Sicherheit.

Darüber hinaus ist seit dem 13. Januar 2021 Oracle APEX (Application Express) Application Development verfügbar, ein neuer Low-Code-Service für die Entwicklung und den Einsatz von datengesteuerten Unternehmensanwendungen.

Für die Ankündigung besuchen Sie bitte: https://www.oracle.com/news/announcement/oracle-database-21c-011321.html.

Für Informationen über neue Funktionen besuchen Sie bitte: https://docs.oracle.com/en/database/oracle/oracle-database/21/whats-new.html.

Eine Liste der Oracle-Datenbankfunktionen finden Sie unter: https://apex.oracle.com/database-features/.

Oracle Data Safe verfügbar

Oracle kündigte die Verfügbarkeit von Data Safe an, einem einheitlichen Kontrollzentrum für Ihre Oracle-Datenbanken, das Ihnen hilft, die Empfindlichkeit Ihrer Daten zu verstehen, Risiken für Daten zu bewerten, sensible Daten zu maskieren, Sicherheitskontrollen zu implementieren und zu überwachen, die Sicherheit der Benutzer zu bewerten, Benutzeraktivitäten zu überwachen und die Anforderungen an die Einhaltung der Datensicherheit zu erfüllen. Egal, ob Sie eine Oracle Autonomous Database oder Oracle Database Cloud Service (Exadata, Virtual Machine, or Bare Metal) verwenden, Data Safe bietet wichtige Datensicherheitsfunktionen als Service in der Oracle-Cloud-Infrastruktur. Weitere Informationen zu Oracle Data Safe finden Sie unter: https://www.oracle.com/database/technologies/security/data-safe.html.

Oracle Database 19c verfügbar

Oracle gab die Verfügbarkeit der Oracle Database 19c bekannt. Die finale Long Term Support Version der Oracle Database 12c und 18c Produktfamilie ist ab sofort auf den Plattformen Linux, Solaris, Exadata und LiveSQL.oracle.com verfügbar. Oracle Database 19c bietet Kunden die beste Leistung, Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit und Sicherheit für all ihre operativen und analytischen Workloads. Long Term Support“ bedeutet, dass Oracle Database 19c mit 4 Jahren Premium-Support und mindestens 3 Jahren erweitertem Support ausgestattet ist.

Für weitere Informationen zur Oracle Datenbank 19c und zum Herunterladen des entsprechenden Whitepapers besuchen Sie bitte: https://www.oracle.com/database/technologies/.

Oracle Autonomous Transaction Processing

Oracle Autonomous Transaction Processing ist Teil einer Familie von Cloud Services, die auf der selbststeuernden, selbstsichernden und selbstreparierenden Oracle Autonomous Database basiert. Autonomous Transaction Processing nutzt maschinelles Lernen und Automatisierung, um menschliche Arbeit, menschliches Versagen und manuelles Tuning zu eliminieren, und bietet beispiellose Kosteneinsparungen, Sicherheit, Verfügbarkeit und Produktion. Oracle Autonomous Transaction Processing unterstützt eine komplexe Mischung aus leistungsstarken Transaktionen, Reporting, Batch, IoT und maschinellem Lernen in einer einzigen Datenbank, was die Anwendungsentwicklung und -bereitstellung wesentlich vereinfacht und Echtzeitanalysen, Personalisierung und Betrugserkennung ermöglicht.

Weitere Informationen über Oracle Autonomous Transaction Processing und die Möglichkeit, sich für eine kostenlose Testversion anzumelden, finden Sie unter: https://cloud.oracle.com/de_DE/atp.